Laubsauger & Blasgeräte

Laubsauger

Haben Sie genug davon, das Laub auf Ihrer Rasenfläche mühsam mit der Harke zusammen zu kehren? Oder möchten Sie Ihre Einfahrt, den Gehweg oder Ihren Parkplatz ohne Anstrengung vom Herbstlaub befreien? Dann motten Sie Kehrschaufel und Harke ein und kaufen Sie einen Laubsauger. Gerade in großen Gärten sammelt sich schnell eine große Menge Laub an, die man nicht auf dem Rasen liegen lassen kann. Jeder Gärtner weiß: Das hat nicht nur optische Gründe, sondern das verrottende Laub schadet auch der Rasenfläche. Auch wenn Sie eine lange Hecke zu schneiden haben, werden Sie die Vorteile eines Laubsaugers zu schätzen wissen. Schnell und ohne Kraftaufwand sind Blätter und kleine Äste beseitigt, die beim Schneiden auf den Gehweg gefallen sind. Der Laubsauger funktioniert wie ein Staubsauger: Im Innern des Geräts wird ein Unterdruck erzeugt, der Laub, Äste und Gräser einsaugt und in den am Gerät angebrachten Fangsack pustet. Laubsauger verfügen über einen Tragegurt, der die Arbeit erleichtert. So können Sie auch längere Zeit fast ermüdungsfrei und deutlich rückenschonender arbeiten als mit Harke und Schaufel. Der in allen Geräten integrierte Häcksler sorgt dafür, dass der Fangsack sich nicht zu schnell füllt und Sie seltener zum Ausleeren den Weg zum Kompost antreten müssen.

Laubbläser

Eine andere Kategorie sind Laubbläser, die das Laub nicht einsaugen, sondern lediglich aus dem Weg pusten. Mit solchen Geräten können Sie Laub vom Gehweg ins angrenzende Beet befördern, wo es zum Beispiel als Dünger liegen bleiben kann. Alternativ können Sie mit dem Laubbläser Blätter und kleine Äste an einer Stelle sammeln, sodass sie mühelos mit der Schaufel aufgenommen werden können. Wer sich nicht entscheiden möchte, kauft ein Kombi-Gerät, bei dem ein Wechsel zwischen Saug- und Blasfunktion möglich ist.

Laubbläser und Laubsauger gibt es als Elektrogeräte oder mit Benzinmotor. Auch Akku-Laubsauger sind erhältlich.

3 Artikel

pro Seite

3 Artikel

pro Seite